Home    Die Truppe    Der Regisseur    Produktionen    Kontakt    Links

 

Gabriel Vallejo
Komponist, Pianist & Guitarist
Geboren in Buenos Aires - Argentinien    

 

 
Nachdem Gabriel Vallejo einen Teil seiner musikalischen Ausbildung in Argentinien abgeschlossen hat, lässt er sich gegen 1998 in Paris nieder, um dort seine Ausbildung fortzusetzen und parallel dazu in verschiedenen, auf Tango, Jazz und lateinamerikanische Musik spezialisierten Musikgruppen in Europa aufzutreten (Frankreich, Belgien, Deutschland, Portugal, Österreich und Spanien).
 
Der nur schwerlich einzuordnende Musiker, der mit klassischer Musik, Tango, argentinischer Folkloremusik, Jazz und Latin Jazz improvisiert, hat Werke für verschiedene Ensembles komponiert: Streichorchester, Jazz Big-Bands, Quatuore, Trios, Duos.
   
Er gab an zahlreichen Orten Konzerte: Teatro Municipal von Santa Fe  (Argentinien, 1998), Église Saint Meri (Paris, 1999), Théâtre de La Vieille Grille (Paris, 2002/04), Théâtre de l'Ile Saint-Louis (Paris, 2000), L’Entrepôt (Paris, 2003), Théâtre de l'Ermitage (Paris, 2005), Maison d'Amérique Latine (Paris, 2008) und  die Studentenstiftungen der USA, der Schweiz, Argentiniens, Schwedens und Deutschlands der Cité Universitaire von Paris.
 
Darüberhinaus nahm er an folgenden Veranstaltungen teil:
Festival des Arts et de la Vigne (Châtillon en Diois, 2006), Espace Beaujon (Paris, 2006), Festival international tango (Tarbes, 2007), Festival Trans ' latines (Paris, 2007), Cité des Arts (Paris, 2008), Théâtre du Casino (Aix-les-Bains, 2008). 
Seine internationalen Konzerte: Festival d'été im Café Parc in Lüttich (Belgien, 2004), Festival de Flamenco y Musica del Mundo in Zafra (Spanien, 2004), Tango Festival in Ettlingen (Deutschland, 2005), Workshop und Konzert in den Zentren Ondajazz und Cefalopode  (Lisabon, Portugal, 2006), Espaço Celeiros (Évora, Portugal, 2006), La Plaza Civica de Rosario (Argentinien 2006), St. Peter Kirche auf dem Berg (Wiesbaden, Deutschland, 2007), Jazz Club von Eisenach (Deutschland, 2007).
 
Des weiteren arbeitete er im Auftrag der Schifffahrtsgesellschaft Holland America et Costa Cruises (2001-2008) als Jazz- und Music-Hall-Pianist in mehreren Musikgruppen auf Kreuzfahrten in Europa.
 
Seit 2003 arbeitet er als Begleitpianist im Bereich Ballett und zeitgenössischer Tanz für:
Yvonne Meyer, Gérard Sibbritt, Monique Arabian, Gailene Stock, Jennifer Goubé, Sarah Rayna, Sherry Sable, Alice Psaroudaki, Gilles Guillaumes, Stephane Prince u.a..
Darüberhinaus arbeitet er für die Académie international de danse (AID), die Académie Américaine de Danse von Paris und die Tanzkonservatorien der Städte Drancy und Neuilly-sur-Marne.
 
Parallel dazu komponierte er mehrere Musikstücke für Ballett und zeitgenössischen Tanz für Klavier solo.
 
      Seit 2008 wird er von dem Musik-Label Revisited Music / Universal Music vertreten und tritt weiterhin in verschiedenen Musikgruppen im Quatuor, Trio, Duo oder solo mit seinen eigenen Kompositionen und Arrangements auf.
 
 
Ausbildung
Staatliches Musiklehrer-Diplom, Spezialität Klavier (Argentinien, 1995).
 
Notenschrift und Kontrapunkt: Roque de Pedro und Rodolfo Daluicio (Argentinien, 1994).
 
Instrumentation mit Philippe Capdenat und Michel Connesson  (Paris, 1998/2003).
 
Jazz-Arrangements für Bigbands (Paris, 2001/2002): Pierre Bertrand
 
Perfektionierung Klavier und Arrangements mit Bernard Maury, Gustavo Beytelmann,
Edgardo Beilin, Susana Bonora (Tecnica del movimiento Conciente de Fedora Aberastury).
 
 
Computermusik:
 
 Beherrscht Cubase SX, VST-Instrumente, den Partitur-Editor Sibelius sowie die bekanntesten
Mastering und Webmastering Programme.
 
 
Web-Seite:  http://gabriel.vallejo.online.fr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Martha ; von Flotow ; opéra allemand , Théâtre en anglais ; théâtre en allemand ; théâtre multilingue ; théâtre en version originale ; théâtre en v.o. ; opéra allemand ; opéra américain ; opéra-rock ;
opéra classique ; arrangement latino ; arrangement rock ; ragtime ; auteurs américains ; auteur autrichien ; compositeur allemand ; association lilasienne ;
fête ses 22 ans d'existence